Senioren

SG Suderwich - PSV 35:27

Wieder mussten wir auf einige Leistungsträger verzichten.

Die Mannschaft machte es in der ersten Halbzeit sehr gut und konnte zur Pause ein 16:16 erzielen. Auch die zweite Halbzeit war bis zur 50. Spielminute (25:24) ausgeglichen.
Dann brachen alle Dämme und die jungen  konditionsstarken Suderwicher überliefen uns.

Tore : Jablonowski 9, Grosser 8, Kretschmann 6, Schiller 3, Wolter 1

 

Das war der Abstieg. GE-Süd konnte mit dem Schlusspfiff den 23:23 Ausgleich im Spiel bei Schalke04/96 erzielen. Schalke hatte 10 Sekunden vor Schluss mit einem Tor geführt und war im Ballbesitz. Ein Fehlpass brachte die Süder zum Torschuss.
Da GE-Süd im direkten Vergleich mit uns ein Tor besser ist, müssen wir leider absteigen.

PSV - Castroper TV 27:28 (14:14)

Die Hoffnung stirbt zuletzt

55 Spielminuten hatten wir den Gegner im Griff und führten teilweise mit vier Toren. Anstatt ruhiger und abgeklärter zu agieren häuften sich viele technische Fehler, und während wir vorne die besten Möglichkeiten nicht nutzen konnten, stand die Abwehr in einigen Aktionen einfach mehr als löchrig.

Auch einige zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen  gegen uns machten den erhofften Sieg unmöglich.

Jetzt müssen wir in Suderwich gewinnen und gleichzeitig muss der Waltroper HV (Bezirksliga 4) Oespel schlagen; der Abstieg wäre dann wohl noch einmal an uns vorbei gegangen.

Tore: Sigmar 8, Zaveckas 5,Roslawski 5,  Schäfers 3, Grosser 2, Jablonowski 1, Müller 1, Wolter 1, Schiller 1

TSG Sprockhövel - PSV 33:21

Beim Meisterschaftsfavoriten Sprockhövel hatte unsere ersatzgeschwächte Mannschaft kaum eine Chance. Nur einmal, in der 39. Spielminute keimte Hoffnung auf, nach 15:8 zur Halbzeit konnten wir auf vier Tore (17:13) herankommen.
Trotz der hohen Niederlage hat unser Team nie aufgegeben und bis zum Ende vorbildlich gekämpft.

Tore: Großer 7, Jablonowski 4, Schiller 4, Müller 2, Vo 2, Schäfers 1, Höhn 1.

VfL RW Dorsten - PSV 33:24

Jetzt wird es eng

Nach einer ordentlichen ersten Halbzeit mit einem Pausenstand von 13:12 für uns, hatten wir wohl unsere Einstellung in der Kabine gelassen. Bis zur 45.Spielminute reichte die Kondition noch ( 21:18) doch dann brachen alle Dämme. Die jungen schnellen Dorstener überliefen uns, und wir konnten nichts  entgegensetzen.

Tore: Großer 6, Zaveckas 5, Vo 3, Wolter 3, Jablonowski 2, Hensel 2, Schäfers 2, Müller 1

HSG Schalke 04/96 3 - PSV 24:16

Die Abstiegsangst geht weiter

Obwohl wir in BESTBESETZUNG angetreten waren, fanden die Spieler nie zu ihrem Spiel.
 Nur sechs Tore zum Halbzeitstand von 14:6 für Schalke sagen schon alles.
Die zweite Halbzeit konnte zwar ausgeglichen gestaltet werden; doch immer wieder wurde der gegnerische Torwart angeworfen oder die Hallenwand musste herhalten.
Torschützen: Zaveckas 5, Sigmar 4, Jablonowski 2, Großer 2, Dalian 2, Schäfers 1